kinderwelten Award 2007

Hunsrück-Schule

Schulart: Grundschule/ Ganztagsschule
Konzept-Nr.: 52

 

ECKDATEN

Soziales Engagement für:

 

  • „Solidaritätsfonds" der Hunsrück-Schule. Die in Berlin Kreuzberg gelegene Schule hat eine große Schülerschaft nicht-deutscher Herkunft, die noch dazu aus sozial schwachen Familien kommt. Die letzte Preissteigerung beim Schulessen führte zu Problemen (drohender Ausschluss der ärmeren Kinder vom Schulessen). Der schulinterne Solidaritätsfonds soll deswegen eine angemessene Versorgung auch für arme Kinder garantieren.

  • „Musik macht uns gemeinsam stark": Eine „Komplettversorgung" mit Musikunterricht ist finanziell nicht möglich. Deswegen nutzen viele privaten Musikstunden. Die musizierenden Schüler dieser Aktion bieten Soli-Konzerte, deren Erlös auch ärmeren Schülern den Privatunterricht ermöglichen soll.

  • Nachtrag durch Frau Eiferl und die Klasse 6a: Spenden für die Ecuadorianische Schule Sacha Yachana Huasi Christina. Wird geleitet von einer Schweizerin. Jedes Jahr kommen Schweizer Lehrerabsolventen, die die Kinder 1 Jahr unterrichten.  

Wie lange unterstützt die Schule das benannte Projekt?

  • Seit 2006 (diese konkreten Projekte)

Für welchen Zeitrahmen sind die Maßnahmen angesetzt?

  • Fortlaufend

  • Weiterer Spendenlauf fürs nächste Jahr geplant

Aktiver Beitrag der Schüler an dem sozialen Projekt:

 

 

  • Kuchenbasar

  • Benefiz-Schülerkonzert

  • Waffeln- und Flohmarktstand

  • Spendenlauf

Auseinandersetzung mit dem Sharety-Gedanken seitens der Schüler?

 

  • Die Schüler engagieren sich ganz konkret für ihre Mitschüler. Sie leisten etwas, damit es ihren Mitschülern besser geht. Insbesondere die privilegierten Schüler, werden für soziale Probleme sensibilisiert.

Begründung für die Wahl des Projekts:

  • Solidarität mit den Mitschülern, die zuerst von den Eltern ausging. Alle Schüler sollten das gleiche, gute Essen und Zugang zum (privaten) Musikunterricht bekommen.

  • Ecuador-Projekt: Eine Mitschülerin war dort und hat von Ecuador und insbesondere von der Schule und ihrer Bedeutung berichtet. Daraufhin hat sich die Klasse 6a entschieden, einen Spendenlauf zu organisieren.

Kreative Leistung:

 

  • Musizieren, Singen, Backen

Besonderheit an dem Konzept:

  • Schüler üben effektiv Solidarität gegenüber ihren Mitschülern und haben das Ergebnis „live" und unmittelbar vor Augen.

Gesammelter Betrag

  • Ca. 1600,00 Euro

  • 1692,- Euro beim Spendenlauf

Verwendung des Preisgeldes

  • Finanzierung der beiden Soli-Projekte